Memento Tag – end-lich leben

Ganz im Sinne von Memento mori – sei dir der Sterblichkeit bewußt

starten wir eine Bewegung und rufen zum zweiten Mal einen neuen (Ge)Denk- und Aktionstag aus, den 

Memento Tag - am 8. August

Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr mit viaanima kooperieren!

Der kommende Memento Tag ist und wird etwas ganz Besonderes. Er ist zum einen der 2. Memento Tag (jippie!) und zum anderen wird er genauso von Corona überschattet, wie alles in den letzten Wochen.

Wie kann unten den aktuellen Umständen dein Memento Tag 2020 aussehen?

Beim ersten Memento Tag gab es den Karaoke-Abend „Sing mir das Lied vom Tod“, Lesungen mit und ohne musikalischer Begleitung, Gesprächs- und Informationsrunden, Ausstellungen, Begegnungen, verschiedene Artikel und Blogbeiträge …
und das wirklich interessante daran ist, dass das alles tatsächlich auch online geht, wenn keine Begegnungen vor Ort möglich sind.

Also, lass dich animieren und starte mit dem Memento Tag und viaanima eine Aktion, um gemeinsam den Dialog über Sterben, Tod und Trauer zu fördern. Vielleicht möchtest du eine Podcastfolge, einen Blogbeitrag, Infomaterial zum Download, ein Gesprächsangebot per Telefon oder online zur Verfügung stellen, einen Trauerspaziergang organisieren, …
Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und wir lassen uns gerne überraschen. 🙂

Jede Aktion ist wertvoll und es gibt nichts „zu kleines“!
Gemeinsam können wir auch mit vielen kleinen Aktionen etwas Denkwürdiges auf die Beine stellen. Mach mit!

Alle Ideen und Aktionen, die bis zum 15 Juli beim Memento Team oder viaanima eingereicht werden, erscheinen im Memento Tag-Special der kommenden Ausgabe des viaanima eMagazins.

Bist du mit uns gemeinsam end-lich!?

Wofür steht dieser Tag?

Es gibt schon viele jährlich wiederkehrende Gedenk- oder Aktionstage in Deutschland. Ein wichtiger fehlte bisher noch, ein Memento mori Tag.
Der Memento Tag soll die Themen Sterben, Tod und Vergänglichkeit wieder mehr ins gesellschaftliche Bewusstsein holen und Menschen ermutigen, mit ihnen in Kontakt zu treten.

Was kannst du tun?

Du bist auch der Meinung, dass zu wenig über die Vergänglichkeit und den Tod geredet wird? Dann werde Botschafter vom Memento Tag und teile Informationen und spreche darüber. Du findest uns auch auf Instagram, Facebook und Pinterest.

Du möchtest mehr tun?

Organisiere z.B. eine Gesprächsrunde, eine (Ge)Denk- oder Infoveranstaltung, eine Aktion, Videos, Posts, Podcasts, um Menschen zu ermutigen, diesem großen Bestandteil unseres Lebens, dem Tod und der Vergänglichkeit, wieder mehr Raum und Zeit zu schenken.

Es gibt keine Grenzen und nichts „zu Kleines“ und erst recht nichts „zu Großes“ was du beitragen kannst. Jede Aktion und Idee ist willkommen!

Und ganz wichtig

melde uns hier deine Veranstaltung